Aktivitäten

Der Freundeskreis unterstützt den VLW nach Maßgabe seiner finanziellen Möglichkeiten bei der Wahrnehmung seiner sportpolitischen Aufgaben.

Die Ausschreibung "Jugendtrainer des Jahres" ist jährlich vorgesehen. Die Auswahl des zu ehrenden Trainers erfolgt in Abstimmung mit dem VLW. Die Ehrung wird mit Urkunde und Geldprämie nach Ablauf der Spielsaison in einer repräsentativen Veranstaltung durchgeführt.

Mehr Infos zur aktuellen Ausschreibung und den Preisträgern finden Sie hier: Jugendtrainer des Jahres

Dieser kann vergeben werden in Form einer Geldprämie an Mitgliedsvereine des VLW für herausragendes und nachhaltiges Engagement im Volleyballsport. Voraussetzung ist die Befürwortung durch den VLW.

Diese ist jährlich vorgesehen. Sie erfolgt auf Antrag des VLW für Maßnahmen, die nicht von anderer Seite unterstützt oder im Rahmen des VLW-Haushalts finanziert werden.

Der Freundeskreis

  • fördert die Pflege der persönlichen Beziehungen zwischen den Mitgliedern untereinander,
  • setzt sich für die Volleyball-Fan-Bewegung ein, die im Fanclub Deutsche Volleyball Nationalmannschaften organisiert ist (siehe: www.fanclub-dvv.de),
  • unterstützt die Bildung ähnlicher Freundeskreise im Deutschen Volleyball-Verband und in den anderen Volleyball-Landesverbänden
  • pflegt Kontakte im Interesse des Volleyballsports innerhalb und außerhalb Württembergs
  • bemüht sich um eine freundschaftliche Zusammenarbeit von Förder- und Freundeskreisen im württembergischen Volleyball (siehe unten),
  • wirkt auf den Aufbau von Fachgemeinschaften hin (siehe unten).

Die Mitglieder (wer mag) treffen sich regelmäßig im Abstand einiger Monate im lockeren Gesprächskreis  zum Meinungsaustausch mit aktuellen und ehemaligen Weggefährten des Volleyballsports. Partnerinnen, Freunde und Bekannte sind jederzeit herzlich willkommen. Vor dem gemütlichen Beisammensein gibt es meist eine kulturelle Veranstaltung, z.B. eine Stadtführung, ein Museumsbesuch oder eine Betriebsbesichtigung.

Der Freundeskreis organisiert für seine Mitglieder und ihre Angehörigen gemeinsame Besuche internationaler und nationaler Volleyballspiele. Der VLW stellt, soweit möglich, verbilligte Eintrittskarten zur Verfügung.

Besonders gut angenommen werden die mehrtägigen exklusiven Bildungsreisen, die der Freundeskreis  für seine Mitglieder und deren Partner alle 2 Jahre organisiert. Bislang haben wir Flugreisen nach SCHOTTLAND (EDINBURGH und HIGHLANDS), ESTLAND (TALLINN), POLEN (KRAKAU) und Rumänien (SIEBENBÜRGEN) sowie Busreisen nach UNGARN (BUDAPEST und PUSZTA) und TSCHECHIEN (PRAG) durchgeführt. Die Reiseziele werden von den Mitgliedern vorgeschlagen. Da wir die Reisen individuell planen und organisieren sind sie preiswerter als Angebote der Reisebüros. Als nächstes Ziel ist 2018 Bulgarien in Aussicht genommen.

Diese Aufgabe ist 2016 hinzugekommen. Der FKWV bezweckt damit die gegenseitige Abstimmung unter den bereits bestehenden Fördereinrichtungen, um das gemeinsame Ziel der Verbreitung des Volleyballgedankens zu verstärken, sowie die Bildung neuer Einrichtungen. Diese sollen die örtlichen Vereine ideell, organisatorisch und finanziell unterstützen. Der FKWV bemüht sich um die Bereitstellung von elektronischen Hilfsmitteln für diese Einrichtungen (z. B. Datenbank, Buchhaltung).

Im VLW haben sich im Laufe der Jahre zahlreiche Gruppierungen gebildet. Die Beteiligten arbeiten über eine gewisse Dauer eng und vertrauensvoll nach gemeinsamen Grundsätzen zusammen, verlieren sich dann aber meist wieder ganz aus den Augen. In den Fachgemeinschaften, die sich vom FKWV nach Kräften unterstützt innerhalb des FKWV selbst organisieren sollen, sollen die Beteiligten Gelegenheit erhalten, im Kontakt zu bleiben, sich zu treffen, im FK mitzuwirken und die beim FKWV vorhandenen elektronische Hilfsmittel zu nutzen. Gedacht ist an die Bildung von fachlichen Gruppierungen von Kaderspielern, Trainer- und Betreuungspersonal, Lehrbeauftragten, Schiedsrichter, Staffelleitern, Bezirksmitarbeitern usw., wobei eine Trennung nach Hallen- und Beach-Volleyball in Frage kommt. Sobald die Realisierung dieses Vereinszwecks konkrete Formen annimmt, wird eine Anpassung der Organisation des FKWV mit Anpassung der Satzung zweckmäßig oder erforderlich werden.