Freundeskreis württembergischer Volleyball e.V.

Leitgedanke des Vereins ist, die durch die Betätigung im württembergischen Volleyballsport entstandene persönliche Verbundenheit der aktiven und ehemaligen Funktionsträger, Trainer, Schiedsrichter, Spieler, Vereinsverantwortliche, Mitarbeiter und weiterer Freunde untereinander und mit dem Volleyball-Landesverband Württemberg (VLW) zu pflegen, Ziele und Praxis des Volleyballsports zu fördern und Förder- sowie Freundeskreise des Volleyballs in Württemberg zusammenzuführen.

Aktuelles Volleyball Landesverband-Württemberg

TSV Berghülen gewinnt 38. VLW-Mixed-Pokalturnier
  08.10.2019 •     Mixed


Ideal zur Vorbereitung auf die Saison hat sich mittlerweile das VLW-Pokalturnier in seiner 38. Auflage etabliert. Zum A-Pokal haben dieses Jahr 12 Mannschaften gemeldet. Es wurde in 2 Sechser-Gruppen jeder gegen jeden gespielt, um daraus die Halbfinal- und Platzierungsspiele zu ermitteln. Sowohl in Gruppe A wie auch in Gruppe B ging es sehr knapp her. Als Sieger der Gruppe A gingen die Flexstones hervor, in der Gruppe B setzte sich Lieber Dicht als Gicht jeweils mit 10:0 Punkten durch.

Im 1. Halbfinalspiel standen sich die Flexstones und Herbert guad ! gegenüber. Jede Mannschaft konnte einen Satz für sich entscheiden, weshalb 3 mehr gewonnene Bälle den Flexstones zum Einzug ins Endspiel verhalfen. Im 2. Halbfinalspiel standen sich Un-Dos-Tres und Lieber Dicht als Gicht gegenüber. In 2 Sätzen gewann Lieber Dicht als Gicht das Halbfinale und zog somit ins Finale ein.

Bei den nun folgenden Platzierungsspiele endeten 4 von 5 jeweils mit 1:1, was die Ausgeglichenheit der Mannschaften zum Tragen brachte. Das Finale, welches von den Flexstones und Lieber Dicht als Gicht ausgetragen wurde, stand der Ausgeglichenheit in nichts nach. Nachdem jede Mannschaft einen Satz gewonnen hatte, musste der 3. Satz im Tiebreak entscheiden. Diesen konnte Lieber Dicht als Gicht mit 15:11 für sich entscheiden und somit dieses Jahr als Sieger gekürt werden.

Es waren alles sehr faire und spannende Spiele, die einen ersten Eindruck auf die Saison 2019/2020 absehen lassen. Wieder mal hervorragend als Ausrichter vor Ort durch den SV Böblingen organisiert. Vielen Dank und auf ein Wiedersehen in 2020.

Endergebnis A-Pokal:
1. Lieber Dicht als Gicht (TSV Berghülen)
2. Flexstones (TB Beinstein)
3. Un-Dos-Tres (Sportfreunde Gechingen)
4. Herbert guad! (TB Rielingshausen)
5. Speedy Gonzales (VfL Sindelfingen)
6. Bärenstark (TSV Ehningen)
7. Wer sonst? (TSV Leinfelden)
8. #breitwienie (TSV Ilshofen)
9. Gzälzbära (SV Böblingen)
10. Rohrspatzen (TSV Rohr)
11. Pandas (TSV Steinhaldenfeld)
12. Aufstellungsfehler (VfL Herrenberg)

Endergebnis B-Pokal:
1. Tenzlinger Jetis
2. Bibi und die Schnerks
3. Diefenbacher Spätzleskracher
4. Wollebeller
5. Mega Rohr
6. SV-Player
7. KSB Kaboom