Freundeskreis württembergischer Volleyball e.V.

Leitgedanke des Vereins ist, die durch die Betätigung im württembergischen Volleyballsport entstandene persönliche Verbundenheit der aktiven und ehemaligen Funktionsträger, Trainer, Schiedsrichter, Spieler, Vereinsverantwortliche, Mitarbeiter und weiterer Freunde untereinander und mit dem Volleyball-Landesverband Württemberg (VLW) zu pflegen, Ziele und Praxis des Volleyballsports zu fördern und Förder- sowie Freundeskreise des Volleyballs in Württemberg zusammenzuführen.

Aktuelles Volleyball Landesverband-Württemberg

VLW Auswahl männlich bleibt im Rhythmus
  13.10.2020 •     VLW männlich 0506 , VLW männlich , Leistungssport


Mit Schließung der ZF Arena und der daraus resultierenden Schließung des VLW Leistungszentrum hätte man meinen können, dass in zeitlicher Nähe nun leider kein Lehrgang mehr stattfinden hätte können, doch alle Beteiligten haben das Bestmögliche getan und mit dem alternativen Lehrgangsort Bad Wurzach einen weiteren Trainingslehrgang durchführen können.

Schnell musste eine Lösung gesucht werden und es wurde eine gefunden. Die Volleyballabteilung der TSG Bad Wurzach konnte dem Verband schnell aushelfen und der Lehrgang konnte zwei Wochen nach der Schließung der Arena wie geplant durchgeführt werden. Die VLW Verbandsauswahl konnte unter guten Trainingsbedingungen einen effektiven Lehrgang durchführen. Die Wege zwischen Unterkunft in der Halle, dem Essensraum (in der angrenzenden Schule) und der Trainingshalle waren so kurz, sodass auch der Dauerregen dem Team nichts anhaben konnte.

Großer Dank geht damit an die TSG Bad Wurzach, die Stadt und die Realschule, deren Hallenzeiten und Räumlichkeiten sehr spontan genutzt werden konnten. Natürlich durften sich die Athleten und die Trainer nur unter Einhaltung der gängigen Corona Regularien bewegen. 

Mit diesem Trainingslehrgang konnten die VLW Athleten weiter im Rhythmus bleiben, um sich auf den zwei Wochen später stattfindenden Ländervergleich mit Nordbaden und Südbaden vorzubereiten. Dieser Ländervergleich soll den wegen der Corona Pandemie abgesagten Bundespokal ersetzen. Während des Ländervergleichs, der in Friedrichshafen stattfindet, wird auch Bundestrainer Dominic von Känel anwesend sein, um die Sichtung für die Jugendnationalmannschaft vorzunehmen.

VLW Auswahl: Tim Gaßner, Daniel Habermaas, David Markovic, Jonas Hentsch (VfB Friedrichshafen), Stephan Prochnau, Felix Baumann (MTV Ludwigsburg), Dominik Marjanovic, Mika Ahmann (TSV Schmiden), Giulio Wahrlich, Luca Wahrlich, Finnley Mach, David Dornauf, Marc Schulz (TV Rottenburg)